Propolistrofen 20% - LaBellaposa - Fusspflege, Maniküre, Wimpernverlängerung

Logout
Direkt zum Seiteninhalt
PROPOLIS TROPFEN 20%


Propolis Tropfen 20%, Inhalt 50 ml
Die Propolis Tropfen enthalten 20% Propolis, dem Schutzharz der Bienen. Propolis wird von Bienen hergestellt, um sich gegen Erreger wie Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten zu wehren.
Zu den weiteren Inhaltsstoffen zählen hochwertiger Trinkalkohol in Apothekenqualität und reines, kristallklares Wasser. Mehr Zutaten sind nicht enthalten. (Preis 22,50 CHF)
Propolis im Überblick
Propolis besteht im Wesentlichen aus Baumharzen, Bienenwachs, ätherischen Ölen, Flavonoiden,Pollen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Sammelbienen tragen reines Harz von Bäumen ein und verarbeiten es mit körpereigenen Enzymen im Bienenstock weiter. So entsteht eine dunkle, klebrige Substanz, die von den Bienen überall dort verteilt wird, wo es “offen” ist. Fugen, Ritzen, das Einflugloch sind die hauptsächlichen Bereiche, die mit Propolis eingekleistert werden. Aber auch Fremdkörper wie Blindschleichen oder Mäuse werden nach dem tödlichen Stich gleich mit dem Bienenkitt einbalsamiert, damit sich keine Bakterien ausbreiten können. Mit Erfolg! In einem Bienenstock geht es fast steril zu.

Anwendungsmöglichkeiten
Die Propolis Tropfen mit einem Gehalt von 20% Propolis eignen sich hervorragend zur Hautpflege oder als Zusatz zum Mundwasser. Naturheilpraktiker empfehlen Propolis gerne bei leichten Beschwerden, etwa bei Hautirritationen, zur Zahnfleischpflege oder auch zur inneren Einnahme.
In der Naturkosmetik hat Propolis einen ausgezeichneten Ruf. Die Tropfen können leicht in Salben, Cremes oder Shampoos eingebracht werden und lassen sich so leicht in das tägliche Pflegeprogramm integrieren.

Typisch für Propolis
Propolis ist sehr klebrig und lässt sich von Kleidung oder dem Teppich nicht mehr so einfach rauswaschen. Auf der Haut kann das Bienenkitt mit einem milden Desinfektionsmittel wieder abgewaschen werden. Diese Form der Klebrigkeit ist ein Zeichen der hohen Qualität, da nur “echte” Propolis klebt und Flecken hinterlässt. Deswegen sollte es auch nicht pur auf die Zähne aufgetragen werden, sondern immer in Verbindung mit einer anderen Pflegesubstanz.

Hinweis
Allergiker sollten zuerst mit dem Arzt oder Heilpraktiker sprechen, bevor sie Propolis nutzen. Auch bei der Erstanwendung sollte eine Allergie ausgeschlossen werden, indem man einfach etwas auf eine gesunde Hautstelle aufträgt und abwartet, ob sich Reaktionen zeigen. Nur, wenn keine Rötung, Schwellung Juckreiz oder sonstige Irritationen aufkommen, können die Tropfen angewandt werden. Im Zweifel immer zuerst einen Mediziner fragen.

 
Zurück zum Seiteninhalt